Deep down

Ich komme einfach nicht zur Ruhe. Ständig nagen Zweifel an mir und wenn immer ich denke, ich habe eine Entscheidung getroffen, so fällt alles wieder wie ein Kartenhaus zusammen.

Alles ist abhängig von der Reaktion meines Gegenübers. Ist er lieb/entspricht er meinen Vorstellungen, so denke ich: "ja, hier möchte ich bleiben. hier fühle ich mich wohl." Wendet sich das Blatt, er verhält sich zurückweisend, abwertend, so kommt eine andere Seite heraus. "Ich kann hier nicht bleiben."

 Langsam weiß ich nicht mehr weiter. ICh sitze zwischen zwei Stühlen und spiele Reise nach Jerusalem. Erklingt die Musik, wechsle ich. Schweigt sie, entscheide ich mich. Doch nie ist es endgültig.

 

Und es zerreißt mich innerlich...

18.8.08 10:04, kommentieren

stilles Schweigen

Ich befinde mich in einer prikären Situation.

Eigentlich bin ich keine treue Seele, aber ich versuche eine zu sein. Ich habe Wünsche und Vorstellungen vom Leben. Wie es sein sollte, wie ich es haben möchte. Aber ich sabotiere mich beständig selbst.

Ich wünsche mir einen Mann an meiner Seite, später Haus, Hund, Kind. Banal. Es zu erreichen. Möglich. Würde ich mir nicht selbst im Weg stehen. Es gibt einen Mann an meiner Seite, liebevoll, ein wenig aufbrausend und redet nicht sonderlich gern. besonders nicht über Probleme. er verschweigt. er schweigt. und damit werde ich nicht fertig. diese Stille die nach einem Streit herrscht...die Luft zum Schneiden dick, in mir steigt langsam die Panik auf. Ich muss unbedingt das schelchte Gefühl loswerden. ich kann es nicht ertragen. es zerreißt mich innerlich. ich kann dann kaum noch atmen. möchte meinen Kopf gegen die Wand schlagen, um den inneren Schmerz mit äußerem zu betäuben. Ich kann Streit nicht ertragen, wenn jemand schweigt. und dies tut er. jedesmal... 

22.7.08 10:19, kommentieren

The Beginning

So weit, so gut.

Der erste Beitrag fällt imer unkreativ und relativ uninformativ aus. So auch dieser hier. Dient ja eigentlich nur zu einer klitzekleinen Einweihung. Wie es sich entwickeln wird, wird sich zeigen...

worüber es handeln wird, ist mir jedoch schon bewußt:

Leid und Liebe. 

21.7.08 10:30, kommentieren